Paragleiten

06_06_18_Zwiesel

Ein Zielflug Richtung Bischling – von der Zwieselalm war geplant. Oststart – Landung wg Knoten im  Schirm – jetzt im Kanonenrohr.
Nach 2. Start bis zur Bischofsmütze alles Gut, hier jedoch in eine gewaltige Abluftmasse geraten. Süd- und Nordwind trafen sich genau über der Mahdalm, was zur Folge hatte, dass ich auf der Aualm (bei Filzmoos) landen musste.
Jetzt 2stündiger Fußmarsch Richtung Looseggwiesen bei sengender Hitze ohne Trinken. Bin zwar bei der Vroni (Sulzkaralm) kurz auf ein Trankl eingekehrt, das war aber zu wenig.
Start auf dem Mahdalmriedel, begutachtet von geschätzten 20 Rindern und 5 Pferden. Irgendwie habe ich es geschafft, die Viecher abzulenken und konnte so starten. Beim Flug am Gosaukamm Richtung Donnerkogel war schon sehr viel NW-Wind, am Donnerkogel selbst durfte ich ein Gratis-SIT mitmachen. Jetzt Weiterflug zum Hinteren Gosausee, vlt gibts hier das Landebier. So war es auch, am Landeplatz wurde ich von 23 Rindviechern begrüßt.
Danke Lisa fürs mitnehmen nach Hause, das hat mir einen 90Minütler Hatscher erspart. Insgesamt ein schöner (Flug-) Tag.